Geschichte bis 2019 - Übersicht

Geschichte der Städtepartnerschaft Wesel - Hagerstown

 

19.09.1951
Stadtdirektor Dr. Reuber bittet bei der Operation Democracy Town Affiliation in New York um ein Partnerschaftsverhältnis zu einer amerikanischen Stadt.

 

13.-16.12.1951
Oberkreisdirektor Dr. von Bönninghausen weilt während seines USA-Besuches in Hagerstown und findet in Hagerstown eine zu einer Partnerschaft mit Wesel bereite Stadt.

 

07.01.1952
Mit einem Briefwechsel der Bürgermeister beginnen die offiziellen Kontakte zwischen den beiden zukünftigen Partnerstädten.

 

10.03.1952
Die Weseler Stadtvertretung beschließt, eine Partnerschaft mit Hagerstown einzugehen.

 

21.09.1952
In einer Festversammlung in Hagerstown verkündet Mayor Mills offiziell das Schwesterstadtverhältnis.

 

31.10.-17.11.1954
Die Wesel-Ausstellung wird im Rahmen des ersten offiziellen Besuches in der Partnerstadt im Washington County Museum of Fine Arts in Hagerstown gezeigt. Die Weseler Abordnung hält sich 45 Tage in den USA auf.

 

04.12.1955
Der Zonta-Club in Hagerstown übersendet eine Spende von 676 DM zur Anschaffung von Kinderwäsche und notwendigen Gebrauchsgegenständen für die Insassen des Hauptdurchgangslager.

 

10.06.1955
In Wesel wird die Gesellschaft zur Pflege des Schwesterstadtverhältnisses Hagerstown/USA – Wesel/Deutschland e.V. gegründet.

 

28.08.-11.09.1955
Im Rahmen des ersten offiziellen Besuches einer Hagerstowner Delegation vom 23. August bis zum 13. September finden in Wesel die Amerika-Festtage statt. Die Veranstaltung beginnt mit der Eröffnung der Hagerstown-Ausstellung im Rathaus.

 

02.09.1956
Die Lehrerin Ms. Rachael Sheetz aus Hagerstown trifft in Wesel ein, wo sie bis zu ihrer Abreise am 4. Juli 1957 an der Oberstufe des Städtischen Mädchengymnasium unterrichten wird.

 

24.01.1958
Der Schreinergeselle Günter Langner reist als handwerklicher Sendbote Wesels für ein Jahr nach Hagerstown.

 

27.07.1962
Wesel und Hagerstown nehmen um 0.42 mit einem Telefongespräch den Fernsprechverkehr per Satellit zwischen Deutschland und den USA in Betrieb.

 

24.08.1962
Ms. Sheetz aus Hagerstown tauft anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Partnerschaft im Sporthafen ein Ruderboot auf den Namen "Hagerstown".

 

14.12.1962
Am Turm des Weseler Rathauses wird eine Bronzetafel zur Erinnerung an das Schwesterstadtverhältnis angebracht. Die Tafel zeigt eine Blume der Freundschaft, die aus dem Schnittpunkt zwei sich schneidender Kreise sprießt.

 

22.12.1967
Hagerstown übersendet 1100 DM als Baufonds für das Altenheim, das noch errichtet und den Namen des verstorbenen Bürgermeisters Kurt Kräcker erhalten soll.

 

27.04.-14.05.1972
42 Mitglieder des Fusternberger Männergesangsvereins "Eintracht 1880" unternehmen, finanziell durch Stadt und Kreis unterstützt, eine seit langem geplante Konzertreise nach Hagerstown und anderen Städten in den USA. Sie werden vom Landrat Willi Breuer, dem Vorsitzenden der Gesellschaft zur Pflege des Schwesterstadtverhältnisses Hagerstown/USA – Wesel/Deutschland e.V. begleitet.

 

30.06.1972
Zwei Schülerinnen aus Hagerstown, die für sechs Wochen den Kreis Rees besuchen, werden vom Vorsitzenden der Schwesterstadtgesellschaft empfangen.

 

05.-11.11.1972
Die Gesellschaft zur Pflege des Schwesterstadtverhältnisses veranstaltet zum 20jährigen Bestehen der Partnerschaft eine Amerikawoche.

 

25.05.1976
Die Gesellschaft Weseler Städtefreundschaften e.V. wird aufgelöst.

 

17.08.-07.09.1976
51 Mitglieder des Männergesangsvereins Fusternberg brechen zu einer dreiwöchigen Konzertreise nach Kanada und in die USA auf, wo sie unter anderem in Hagerstown auftreten.

 

01.10.1977
Mit einer Festversammlung wird das 25jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert. Unter den 20 Gästen aus Hagerstown ist auch die mittlerweile 80jährige Lehrerin Rachael Sheetz.

 

28.09.1980
Während des Besuches von Mayor Varner L. Paddack wird die Borkener Straße in Hagerstownstraße umbenannt.

 

21.09.1982
Bürgermeister Schneider führt zum 20. Jahrestag des Telstar-Gespräches und 30. Geburtstag der Städtepartnerschaft ein von der Bundespost gesponsertes öffentliches Telefonat mit seinem Amtskollegen Frush in Hagerstown.

 

22.09.1986
Während des Besuches von Mayor Steven T. Sager wird ein Schüleraustauschprogramm verabredet. Bereits im folgenden Jahr und dann alle zwei Jahre besuchen Schüler des Konrad-Duden-Gymnasiums Hagerstown. In den dazwischen liegenden, geraden Jahren weilen Hagerstowner  Schüler in Wesel.

 

02.01.1987
Mayor Steven T. Sager und seine Braut Carroll Hirrs heiraten im Weseler Standesamt. Trauzeugen sind die Amtskollegen aus Wesel und Felixstowe, Volker Haubitz und Richard Holland.

 

22.06.-20.07.1988
Fünf Schüler und zwei Lehrer aus Hagerstown besuchen Wesel im Rahmen des Schüleraustausches.

 

13.06.1990
13 Schüler aus Hagerstown werden vom Bürgermeister empfangen.

 

06.10.-13.10.1990
In Hagerstown wird während des Besuches von Bürgermeister Schneider und Stadtdirektor Meier eine rund drei Kilometer lange Straße auf den Namen "Wesel Boulevard" getauft.

 

07.06.1991
Bürgermeister Schneider pflanzt zwei Eichen, das Geschenk der Stadt Hagerstown zum 750 jährigen Stadtjubiläum, vor dem Bahnhof.

 

20.02.1992
An den Ortseingängen von Wesel werden neue Schilder mit den Namen der Partnerstädte aufgestellt.

 

22.09.1992
Zum 40. Jahrestag der Partnerschaft pflanzen Mayor Steven T. Sager und Bürgermeister Schneider auf dem Bahnhofsvorplatz einen Ahornbaum als symbolisches Zeichen der Freundschaft.

 

Oktober 1999 - Ein eigens für die Reise zusammengestellter Chor der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel besucht, geleitet vom Weseler Pfarrer Albrecht Holthuis, Hagerstown.

 

21.06.2000 - 6.7.2000
20 Jugendliche aus Hagerstown, die für einige Wochen Wesel besuchen, werden vom Bürgermeister empfangen.

 

15.-23.08.2000
Eine Delegation der Weseler Bürgerschützen besucht Hagerstown.

 

14.09.2000
Im evangelischen Gemeindezentrum am Lauerhaas wird der Verein "Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown (USA) e.V. gegründet. Vorsitzender ist Pfarrer Albrecht Holthuis.

 

Ostern 2001         20 Weseler Schüler des Konrad Duden Gymnasiums in Hagerstown zum Schüleraustausch

 

2002       Besuch von ca.20 Bürgern und 20 Jugendlichen  der Stadt Hagerstown anlässlich der Feiern zum Jubiläum des Partnerstadtverhältnisses zwischen Wesel und Hagerstown. In der Niederrheinhalle Wesel findet eine Festveranstaltung mit Musik und Darbietungen der Gastgeber und Gäste statt. Im Theater der Stadt Wesel wird durch den Bürgermeister Jörn Schroh ein feierlicher Festakt eröffnet. Alle Gäste machen auf dem Rhein eine Tour mit der River Lady.

 

Oktober 2002   Eine Gruppe von 40 Weseler Bürgern und Jugendlichen der Zirkusgruppe Butterfly des KDG fahren in die USA. Sie besuchen New York, Hagerstown und Washington D.C..

 

Mai 2003        20 Schüler des KDG Wesel fahren in die USA und Besuchen Hagerstown zum Schüleraustausch.

 

Juni/Juli 2004    20 Schüler der North Hagerstown High School besuchen Wesel , Präsident Stephen Lenhart der Hagerstown Wesel Sister City Affiliation kommt ebenfalls für ein paar Tage nach Wesel.

 

März 2005      Dr. Ernst Trapp, Mitglied der Partnerschaftsvereinigung und Mitglied des Rotary Club führt Gespräche in Hagerstown, um Kontakte zwischen den Rotary Clubs der beiden Städte aufzubauen.

 

Mai 2005    20 Schüler des Konrad Duden Gymnasiums in Begleitung von Oberstudiendirektor Dr. Schott sowie drei weiteren Lehrern besuchen die Partnerstadt Hagerstown.

 

Dezember 2005     Stephen Lenhart, Präsident der Hagerstown Wesel Sister City Affiliation erkrankt schwer. Weseler Bürger und Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung wünschen ihm alles Gute.

 

2006    Stephen Lenhart, Präsident der Hagerstown Wesel Sister City Affiliation stirbt an seiner schweren Erkrankung. Zahlreiche Mitglieder und Bürger aus Wesel trauern mit seiner Frau Connie und den Kindern. Stephen hat in seiner Amtszeit die Partnerschaft mit neuem Leben erfüllt und für einen engeren Kontakt gesorgt.

 

Juni 2006   20 Schüler und Schülerinnen aus Williamsport (Nachbarstadt von Hagerstown) und Hagerstown besuchen im Rahmen des Schüleraustauschs des Konrad-Duden Gymnasiums wieder die Partnerstadt Wesel. Neben dem Empfang bei der Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, dem Side Trip durch Deutschland und den vielen unvergessenen Grillabenden bei den verschiedenen Gastgebern ist auch das Sommerfest mit der Partnerschaftsvereinigung im Gemeindehaus am Lauerhaas unvergessen. Unter der Leitung von Jay und Carol Nase genießen die amerikanischen Jugendlichen das wunderbare Sommerwetter und die tolle Stimmung der gleichzeitig stattfindenden Fußballweltmeisterschaft in Deutschland. Auch die Mannschaft der USA ist an der WM beteiligt, scheidet aber schon früh aus.

 

November 2006  Zum amerikanischen Thanksgiving Day am letzten Donnerstag im November treffen sich zahlreiche Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung zu einem traditionellen Thanksgiving Essen im Gemeindehaus am Lauerhaas und genießen dort einen riesigen Truthahn nebst den üblichen Beilagen in gemütlicher Runde.

 

Januar 2007    Anna Lena Wolsing, Studentin der Anglistik und Romanistik und Tochter des Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigung Wesel Hagerstown, Richard Wolsing, absolviert ein 8-wöchiges Praktikum and verschiedenen Schulen in der Partnerstadt Hagerstown.

 

März 2007    Michael Heyser´, Leiter der Bauabteilung der Stadtverwaltung in Hagerstown ist Nachfolger von Stephen Lenhart als Präsident der Hagerstown Wesel Sister City Affiliation.

 

April 2007     20 Schüler und Lehrer des Konrad-Duden Gymnasiums aus Wesel  fahren nach Hagerstown zum regelmäßigen Schüleraustausch          

Juni 2007     Connie Lenhart besucht im Rahmen einer Europareise Wesel

 

September 2007     11 Mitglieder und Freunde der Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown e.V. besuchen anlässlich des 55-jährigen Bestehens der Partnerschaft New York - Hagerstown- und Washington vom 25. 9. bis 5.10.2007

 

November 2007    2. Thanksgivingtreffen der Mitglieder und der Mitreisenden nach Amerika. Diashow und Truthahnessen in gemütlicher Runde.

 

April 2008

Jahreshauptversammlung der Partnerschaftsvereinigung – Wiederwahl des Vorstandes. (Richard Wolsing, Herwart Scheitler, Karl-Heinz Labeda, Wolfgang Roehl.) Albrecht Holthuis und Hanne Eckhardt werden Beisitzer.

 

Juni 2008

19 amerikanische Schüler aus Hagerstown und Williamsport unter der Leitung von Jay und Carol Nase besuchen Wesel und bei ihrer traditionellen Deutschlandrundreise erstmals auch den Osten Deutschland u.a. Weimar und Berlin.

 

Oktober 2008  Präsidentenwahl in den USA

Zur Präsidentenwahl in den USA wird der Vorsitzende Richard Wolsing von der Rheinischen Post und dem Generalkonsulat der USA in Düsseldorf zu der Veranstaltung „Election breakfast“ in die Landesmedienanstalt eingeladen.

 

November 2008 Thanksgiving

Zum jetzt schon fast traditionellen Thanksgiving Dinner konnte der Vizekonsul der USA Chris Grossman aus Düsseldorf in Wesel in den Räumen der Hanse Gilde in der Weseler Zitadelle begrüßt werden. 26 Teilnehmer freuten sich über einen leckeren Truthahn und interessante Informationen aus der Sicht des Vizekonsuls.

 

2009

26. November 2009 Thanksgiving
Die Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown feiert wieder Thanksgiving im Haupttorgebäude der Zidatelle. Als Gäste waren der stellvertretende Bürgermeister Thomas Koch und Frau Spitz vom amerikanischen Generalkonsulat in Düsseldorf zur Feier gekommen. 22 Mitglieder und Freunde hörten interessiert den Ausführungen von Frau Spitz zur Arbeit im Konsulat zu. Der Truthahn und die Beilagen schmeckte wieder allen Teilnehmern sehr gut. Eine gelungene Veranstaltung.

31. Juli 2009 Partnerschaftsvereinigungen wieder beim PPP Vereinsfest dabei
Die Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown e.V. hat es wieder in die Hand genommen, die Partnerschaftsvereinigungen auf dem Vereinstag der Weseler PPP Tage am 31. Juli auf einem Stand gegenüber der Redaktion der Rheinischen Post zu präsentieren. Dort werden neben zahlreichen Informationen auch die Flaggen der Partnerländer gezeigt.

29. Juli 2009 Schilder für Wesel Partnerstädte sollen erneuert werden
Die CDU Fraktion im Rat der Stadt Wesel beantragt auf Bitten der Vorsitzenden der drei Partnerschaftsvereinigungen für Hagerstown, Ketzryn und Felixstowe die Reparatur bzw. die Erneuerung der Schilder an den Weseler Ortseingängen, die auf die Weseler Partnerstädte hinweisen. Die derzeitigen Schilder sind entweder stark verschmutzt oder sogar beschädigt.

18. Mai 2009 Vortrag von Professor Michael Eskin (alias Misha Weiman) in Duisburg, Museumscafé über sein Buch : 17 Vorurteile, die wir Deutschen gegen Amerika un die Amerikaner haben und die so nicht ganz stimme können. Es nehmen 2 unserer Mitglieder an der Veranstaltung teil, die vom Deutsch Amerikanischen Freundeskreis e.V. und dem amerikanischen Konsulat in Düsseldorf veranstaltet wird.

23. April 2009 20.00 Uhr - Mitgliederversammlung im Gemeindehaus am Lauerhaas - Die Einladung erging schriftlich an die Mitglieder

3. bis 23. April 2009 20 Schüler des Konrad-Duden-Gymnasiums Wesel besuchen die Partnerstadt Hagerstown, New York und Washington.

11. März 2009 drei Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung auf Einladung der Amerika Haus Stiftung bei Vortrag von George Friedman im Haus der Geschichte in Bonn - The next 100 years -

25. Februar 2009 - US Vizekonsul Chris Grossman am Konrad-Duden-Gymnasium
Die Schüler der Englisch Leistungskurse des Konrad Duden Gymnasiums in Wesel begrüßten den Vizekonsul Christopher Grossman in der Aula. Mr. Grossman sprach zu dem Thema - The American Dream - Freiheit und Gleichheit - The prosperity of luck.

14. Januar 2009 Urkunde für Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown
Auf Einladung des amerikanischen Generalkonsuls Matthew G. Boyse waren der Vorsitzende Richard Wolsing und seine Gattin gemeinsam in der Residenz den Konsuls in Düsseldorf. Hier waren die Vertreter der Partnerschaftsvereinigungen in Nordrhein-Westfalen zur Gründung eines Netzwerkes und zur Ehrung ihrer Arbeit zusammengekommen. Konsul Boyse überreichte Richard Wolsing die Urkunde des US Botschafters (Ambassador’s Certificate of Appreceation) mit den Worten des Dankes für den Einsatz und die Arbeit um die Deutsch-Amerikanische Freundschaft. Richard Wolsing versprach Hilfestellung bei der Gründung und dem Betrieb des Netzwerkes sowie weiterhin Unterstützung der Freundschaftsbemühungen zu den Partnern in den USA.

2010

Das Jahr 2010 war für die Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown e.V. wiederum ein ereignisreiches Jahr.

25. November 2010 Thanksgivingdinner

Mit über 30 Teilnehmern war das diesjährige Thanksgivingdinner nicht nur ein Gaumenschmaus. Eine Gruppe von Schülern des Konrad-Duden-Gymnasiums hatten ein Hörspiel vorbereitet und sangen für die Gäste des Abends.

26.August 2010 Weseler Austauschschülerin Anna Lina Holthuis für ein Jahr in Hagerstown
Seit Anfang August ist die Schülerin Anna Holthuis als Austauschschülerin in unserer Partnerstadt Hagerstown.

10. Juli 2010 Partnerschaftsvereinigung bei "Ab in die Mitte"
Die Partnerschaftsvereinigung informierte interessierte Bürger an einem eigenen Stand am Bauwagen mit Peter Minuit über die Städtepartnerschaft. Die Stadt Wesel, die schon mehrfach an den Landesprojekt teilgenommen hat, hatte für bekannte Weseler Bauwagen mit Informationen aufgestellt und dazu entsprechende Aktivitäten geplant. U.a. tanzte die Square Dance Gruppe aus Dinslaken.

5. Juli 2010 - Indipendence Day Feier in der Internationalen Schule in Düsseldorf
Die neue amerikanische Konsuline Janice Weiner hat u.a. den Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown, Richard Wolsing und einen Begleiter zur Feier des Independence Day am 5. Juli nach Düsseldorf eingeladen. Herwart Scheitler und Richard Wolsing werden für unseren Verein diesen Termin wahrnehmen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit den zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Partnerschaftsvereinigungen in NRW.

25. Juni 2010 Sommerfest 2010 an der Zitadelle mit amerikanischen Gästen
Die Sonne brannte vom Himmel, als die siebzehn amerikanischen Schülerinnen und Schüler aus Wesels Partnerstadt Hagerstown mit ihren vier Begleitern am Donnerstag den 24. Juni, dem letzten Tag ihrer Deutschlandrundreise, in Braubach am Rhein von Klaus Schoch und Richard Wolsing abgeholt wurden. Nach Besuchen von Berlin, Erfurt, Weimar, Buchenwald, Ulm, München, Schloß Neuschwanstein, Rothenburg ob der Tauber und Rüdesheim wurde die letzte Etappe bis Braubach mit dem Schiff den Rhein hinab gefahren. Nach der Burgführung durch die Marksburg unter Leitung von Klaus Schoch, einem exquisiten Kenner der Burg, und einer Stärkung ging es dann mit dem Zug wieder zurück nach Wesel, wo schon die Weseler Gastgeber am Bahnhof warteten. Todmüde fiel man ins Bett. Freitag Morgen war wieder Schulbesuch am KDG angesagt und für abends hatte die Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown zum Sommerfest in das Haupttorgebäude der Zitadelle eingeladen.
Fast 90 Gäste, amerikanische und deutsche Schüler mit ihren Eltern und Vereinsmitglieder feierten bei einer deftigen Bohnensuppe in den Räumen der Hansegilde den Abschluss des Besuches in Deutschland. Richard Wolsing, Vorsitzender der Partnerschaftsvereinigung war hoch erfreut über die zahlreichen Teilnehmer der Veranstaltung und bedankte sich bei den deutschen Eltern und Schülern für die Gastfreundschaft, die sie den amerikanischen Gesten entgegengebracht haben. Den Amerikanern dankte er für das Abenteuer, sich nach Europa aufgemacht zu haben und in das Land ihrer Vorfahren (viele der Gäste haben deutsche Wurzeln) zu reisen.
Das Wochenende stand dann noch für private Termine und den Abschied von den Gastgebern zur Verfügung bevor es am Montag, den 28. Juni, morgens um 6.00 Uhr wieder zurück nach Hagerstown ging.

23. April 2010 - Continuing the German-American People-to-Poeple Exchange in NRW
Die neue amerikanische Generalkonsulin in Düsseldorf hat für den 23. April nach Düsseldorf eingeladen. Hiermit folgt sie dem Beispiel ihres Vorgängers Matthew Boyse, der 2009 zu einem ersten Treffen der Städte in NRW eingeladen hatte, die mit Amerika eine Partnerstadt haben. Zudem waren andere Freundschafts- und Partnerschaftsorganisationen eingeladen. Auf dem Treffen am 23. April soll insbesondere über die Möglichkeiten und Notwendigkeiten bei Austauschmaßnahmen zwischen den USA und Deutschland gesprochen werden. Zudem sollen die Netzwerke zwischen den Partnerschaftsvereinigungen verbessert werden.

17. April 2010 Schüler aus Hagerstown und Williamsburg im Juni in Wesel
Vom 6. bis 28. Juni sind wieder 20 Schüler aus den USA mit ihren Begleitern zu einem Besuch in Wesel. Natürlich wird auch der übliche Sidetrip durch Deutschland gemacht.

 2011

20.10.2011 Get together, Unternehmer und Politiker aus Wesel treffen Gäste der Chamber of Commerc Hagerstow Washington County
Bei einer von der Partnerschaftsvereinigung und der Industrie und Handelskammer Duisburg-Wesel gemeinsam organisierten Veranstaltung trafen Vertreter Weseler Unternehmen, der Verwaltung, der Parteien, des KDG und der Handelsabteilung des amerikanischen Generalkonsulates aufeinander um über das Thema einer möglichen Zusammenarbeit von deutschen und amerikanischen Unternehmen der Schwesterstädte zu diskutieren.
Ausgiebig tauschten sich die Teilnehmer der Veranstaltung zu den verschiedenen Möglichkeiten der Zusammenarbeit aus. Richard Wolsing, als Moderator der Veranstaltung fragte nach der Möglichkeit, einzelne Mitarbeiter von Weseler Unternehmen nach Hagerstown und umgekehrt für eine kurze Zeit zu schicken. Dies vor dem Hintergrund des Kennenlernens der unterschiedlichen Kulturen in der Arbeitswelt. Die amerikanischen Gäste wollten konkrete Informationen zu Produkten, die in Wesel hergestellt bzw. in Hagerstown genutzt werden können bzw. ob amerikanische Produkte aus Hagerstown in Wesel gefragt sind.
Fazit der Veranstaltung war, dass Daten über Weseler und Hagerstowner Firmen gesammelt, bearbeitet und bereitgestellt werden, um herauszufinden, wie eine weitere Zusammenarbeit aussehen kann. Auch die Vertreterin des amerikanischen Generalkonsulates, Frau Salama, begrüßte die Veranstaltung und erläuterte die Arbeit der Handelsabteilung des Generalkonsulates. Sie bot ihre Unterstützung zur Lösung von evtl. Problemen an.
Richard Wolsing bezeichnete die Veranstaltung als großen Erfolg für die Arbeit der Partnerschaftsvereinigung und bedankte sich bei allen Teilnehmern für die guten Beiträge. Nach dem Ablauf der Veranstaltung wurden in Einzelgesprächen weitere persönliche Kontakte hergestellt.Teilnehmer der Veranstaltung "Get together" 20.10.2011 in der VHS in Wesel

v.l.n.r. Achim Struchholz, Altana AG; Jim Miller, CoC Hagerstown; Andreas Jonda, Verbands Sparkasse Wesel, Shawn Cool, CoC Hagerstown; Dirk Haarmann, Stadt Wesel; ?? SPD Wesel; Herr Opgen-Rhein, Stadt Wesel; Frank Dederichs, Byk Chemie GmbH, Jörg Hüting, Hülskens GmbH & Co KG; Richard Wolsing, Partnerschaftsvereinigung; Sam Cool, CoC Hagerstown; Thomas Koch, Die Grünen Wesel; Max Trapp, Trapp Real Estate GmbH, Dr. Peter Heß, SPD Wesel; Jürgen Linz, CDU Wesel; Klaus Schoch, KDG Wesel, Leslie Herding, KDG Wesel; Hannah Kolkmann, KDG Wesel; Frau ??, Brian Flook, CoC Hagerstown (Anette Salama, amerikanisches Generalkonsulat Düsseldorf, leider nicht auf dem Foto)

19. Oktober 2011 Empfang der Gäste aus Hagerstown bei der Bürgermeisterin im Rathaus in Wesel
v.l.n.r. Richard Wolsing, Jim Miller, Shawn Cool, Brian Flook, Herr Hasibether SPD, Frau Westkamp, Sam Cool

19. - 21. Oktober 2011 Gäste der Chamber of Commerce Washington County-Hagerstown in Wesel
Stadt Wesel und die Partnerschaftsvereinigung haben Gäste aus Hagerstown zu Besuch. Die Gäste sind: 1. Jim Miller - Vorsitzender des Vorstands, Hagerstown 2. Sam Cool - Gewählter Vorsitzender, Hagerstown 3. Brian Flook - ehemaliger Vorsitzender, Hagerstown 4. Shawn Cool - Mitglied, Hagerstown Chamber of Commerce Hagerstown- Washington County. Die Mitglieder der Handelskammer aus unserer Partnerstadt Hagerstown besuchen während einer Europareise die Stadt Wesel. Neben einem Empfang bei der Bürgermeisterin und den Fraktionsvorsitzenden des Rates werden die Gäste durch die Stadt Wesel geführt. Am 20. Oktober von 16:00 bis 18:00 Uhr sind Vertreter der Weseler Unternehmen zu einem Informationsaustausch in den Saal 300 im Centrum eingeladen. Ein Vertreterin der Handelsabteilung des amerikanischen Generalkonsulates in Düsseldorf wird ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen. 


6. Oktober 2011 Deutsch-Amerikanischer Tag
Richard Wolsing wird auf Einladung des DAFN (Deutsch-Amerikanischer Freundeskreis Niederrhein e.V., Duisburg) am Festakt im Duisburger Rathaus aus diesem Anlass teilnehmen.
DAFN - Duisburg : Deutsch-Amerikanischer Tag am Donnerstag 6. Oktober 2011, 18:00 UhrDen diesjährigen DA-Tag werden wir wieder im Großen Sitzungssaal des Duisburger Rathauses, Burgplatz 19, 47051 Duisburg, feiern und dabei eventuell auch eine Delegation aus der Partnerstadt Ft. Lauderdale empfangen.Die musikalische Gestaltung des Festaktes wird das Streichquartett des Jungen Ochesters Duisburg unter der Leitung von Ron Koprivica übernehmen.

2. August 2011
Die Partnerschaftsvereinigung Wesel-Hagerstown ist wieder federführend bei der Präsentation der Städtepartnerschaften auf dem Vereinsfest anlässlich der PPP Tage in Wesel 2011.

5. April 2011 - Mitgliederversammlung im Kolpinhaus
Die Mitgliederversammlung 2011 fand am 5. April um 19:00 im Kolpinghaus Wesel, Nordglacis 43 statt. Als Gäste konnte die Bürgermeisterin Frau Westkamp, der stellvertretende Bürgermeister Haubitz und unser am weitesten entfernt wohnendes Mitglied, Frau Irmgard Fuchs-Häger willkommen geheißen werden. Frau Fuchs Häger hatte am Morgen im KDG gemeinsam mit den Schülern, die in diesem Jahr nach Hagerstown reisen, aus ihrem Buch - Jonathan - Aufbruch in ein fremdes Land - gelesen und gemeinsam mit Richard Wolsing Fragen zu Hagerstown und Amerika beantwortet.
Kassenprüfer und Vorstand wurden für ihre Arbeit im Jahr 2010 von der Versammlung gelobt und einstimmig entlastet.Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Richard Wolsing, der stellvertretende Vorsitzende Herwart Scheitler und der Kassenführer Karl-Heinz Labeda ohne Gegenstimmen wiedergewählt. Hanne Eckhardt wurde zur Schriftführerin und Beisitzerin, Albrecht Holthuis und Claus-Dieter Schmidtke zu Beisitzern gewählt. Claus-Dieter Schmidtke, der erstmalig das Amt des Beisitzers ausübt, ist Studienrat am KDG und dort für den Austausch mit der North Hagerstown High School und der Williamsport High School zuständig. Klaus Schoch und Winnie Rüth wurden zu Kassenprüfern gewählt.

5. April 2011 - Frau Fuchs-Häger liest am KDG aus ihrem Buch Jonathan
Die Nachfahrin von Jonathan Hager, dem Gründer der Stadt Hagerstown liest auf Einladung des Fördervereins aus ihrem Buch über Jonathan Hager vor Schülern des KDG, die in diesem Jahr zum Schüleraustausch in die USA reisen. Der Förderverein und die verantwortlichen Lehrer, Frau Ostermann und Herr Schmidtke haben für die Schüler ein ganztägiges Programm zu dem Thema vorbereitet.

 

2012

Das Jahr 2012 war für den Verein ein besonderes Jahr, da sich die Städtepartnerschaft mit der amerikanischen Partnerstadt Hagerstown in Maryland zum 60. Mal jährte.

Es fanden einige Veranstaltungen statt . Die Highlights dabei.

- Besuch von 17 amerikanischen Schülern in Wesel

So begann der Besuch der amerikanischen Schüler in diesem Jahr mit einer Verspätung von einem Tag, das das Flugzeug einen Triebwerkschaden hatte und die Gruppe in Bosten ein Übernachtung einschieben mussten. Statt am 12. Juni landete die Gruppe dann glücklich am 13. Juni in Frankfurt und war dann am Abend in Wesel
Die Bürgermeisterin empfing die Gruppe am Dienstag, den 19. Juni im Rathaus. Neben der herzlichen Begrüßung durften sich alle Gäste in das Goldene Buch der Stadt Wesel eintragen.
- Mitgliederversammlung am 29. Juni in der Zitadelle
Neben den üblichen Regularien wirbt der Vorsitzende Richard Wolsing noch einmal für eine Teilnahme an der geplanten Amerikareise der Partnerschaftsvereinigung. Das Reiseunternehmen CANUSA wird die Reise für die Gruppe organisieren.

- 236 Unabhängigkeitstag
am 4. Juli nehmen Richard Wolsing und Herwart Scheitler auf Einladung der amerikanischen Generalkonsulin an der Feier zum 236 Unabhängigkeitstag in der internationalen Schule in Düsseldorf teil.

- USA Reise zum Jubiläum der Städtepartnerschaft
Vom 9. bis 19. Oktober fahren 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer Reise an die Ostküste der USA. Ziele sind die Städte New York, Philadelphia, Hagerstown und Washington. In Hagerstown traft die Gruppe auf die Bürgermeisterin mit Ehegatten, sowie Vertreter des Weseler Stadtrates. Bei einer Feierstunde der Stadt Hagerstown wurden Reden und Geschenke ausgetauscht. Die Partnerschaftsvereinigung Hagerstown-Wesel in Hagerstown organisierte einen Ball in einer privaten High School. Alle Teilnehmer der Reise waren beeindruckt von der Gastfreundschaft und der Herzlichkeit, mit der man in Hagerstown empfangen wurde. Die phantastischen Eindrücke von New York, Philadelphia und Washington rundeten das positive Bild dieser Reise ab. Allen Teilnehmern wird diese Reise mit einer sehr guten Gruppe gerne in Erinnerung bleiben.

- Connie Lenhart beim Hansefest in Wesel
Connie Lenhart, Co-President der Hagerstown Wesel Affiliation kam zum Hansefest 2012 nach Wesel. Dort war sie neben der Delegation aus Salzwedel, aus Felixstowe und aus Ketzryn Teilnehmerin an den Feierlichkeiten zum Hansefest und zur Ehrenbürger Verleihung an den Bürgermeister von Ketzryn. Am Montag den 29. Oktober 2012 war im Rathaus der Stadt Wesel ein Empfang der Bürgermeisterin Frau Westkamp anl. des 25jährigen Bestehens des Schüleraustausches zwischen dem Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel und der Hagerstown-Wesel Sister City Affiliation und den High Schools in Hagerstown und Williamsport. Den beteiligten Lehrern des KDG aus 25 Jahren Schüleraustausch wurde eine Ehrenurkunde überreicht. Der Gast aus Hagerstown bekam ein Certificate of Appreciation der Bürgermeisterin. Connie war sehr gerührt über die Auszeichnung.

- Thanksgiving Dinner 2012

Am 29. November fand das diesjährige Thanksgiving Dinner, diesmal wieder im Gemeindehaus am Lauerhaas statt. Alle Teilnehmer genossen die Bilder der USA Reise. Bis auf zwei erkrankte waren alle Teilnehmer der Reise anwesend.

 

2013

Neben der Mitgliederversammlung im März 2013 wurde auch wieder der Schüleraustausch durchgeführt.
Es wurde deutlich, dass das Interesse der amerikanischen Schüler an einem Besuch in Wesel wenig ausgeprägt ist.
Es wurde avisiert, dass demnächst nur noch ca. 15 Schüler nach Wesel kommen würden.

Ende November wurde das traditionelle Thanksgiving Dinner durchgeführt, dass von zahlreichen Mitgliedern und Gästen besucht wurde.

 

2014-2016

Das Jahr 2016 war durch die 775 Jahr Feier der Stadt Wesel geprägt. Zum Hansefest waren Vertreter aller Partnerstädte von Wesel angereist. Hagerstown wurde durch Connie Lenhart vertreten. Wegen der Wahlen in den USA konnte kein Vertreter der Stadt nach Wesel kommen.
Neben der Mitgliederversammlung wurde im Sommer 2016 auch wieder der Schüleraustausch durchgeführt. 16 amerikanische Schüler waren zu Gast in Wesel und besuchten u.a. auch die Stadt Münster. Die Schüler wurden von uns in Amsterdam abgeholt und in Wesel den Gasteltern übergeben. Die Kosten für den Bustransfer von Amstdam nach Wesel und nach Münster hat die Partnerschaftsvereinigung übernommen.
Die Homepage der Partnerschaftsvereinigung, die seit Jahren gepflegt wurde, wurde durch einen Hackerangriff so zerstört, dass ein kompletter Neuaufbau erfolgen muss. Die hierfür notwendigen Mittel und die notwendige Zeit konnte noch nicht freigegeben werden. Es gibt in Facebook eine Seite, die aktuelle Nachrichten anzeigt.

Ende November wurde das traditionelle Thanksgiving Dinner durchgeführt, dass von zahlreichen Mitgliedern und Gästen besucht wurde.

2017

Das Jahr 2017 war durch das 65jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Wesel und Hagerstown geprägt.
Im Sommer 2017, vom 30. Juni bis 3. Juli, besuchte uns eine Gruppe von zehn Erwachsenen Bürgern der Partnerstadt Hagerstown. Neben dem Empfang bei der Bürgermeisterin im Rathaus war eine Stadtführung und ein Besuch der Stadt Köln Bestandteil des dreitägigen Programmes. Ein gemeinsames Mittagessen von Vereinsmitgliedern, Vertretern des Konrad-Duden Gymnasiums und unseren amerikanischen Freunden im Restaurant Auszeit auf dem Kornmarkt rundeten den Besuch ab.

Wir hatten den Eindruck, dass sich die Gruppe unter der Leitung von Connie Lenhart, die teils privat und teils im Welcome Hotel untergebracht war, in Wesel sehr wohl gefühlt hat.

Zum Jubiläum war wie schon vor fünf Jahren ein Gegenbesuch in Hagerstown nötig. Leider kam eine Gruppenreise von Mitgliedern des Vereines aus Mangel an Teilnehmern nicht zu Stande. Vertreter unserer Stadt waren somit die Bürgermeisterin mit ihrem Mann Helmut, 6 Ratsmitgliedern des Rates der Stadt Wesel, sowie der Vorsitzende Richard Wolsing mit Frau und das Mitglied Werner Köhler mit Frau und Tochter, die in den USA dazu stießen. Unsere amerikanischen Freunde hatten neben dem Empfang im Rathaus von Hagerstown ein umfangreiches Programm erstellt. Ein Gang durch die Stadt auf dem Cultural Trail, Besichtigung des Museums of Art, ein Picknick sowie der Besuch des Antietam Battlefield waren Höhepunkte der Reise. Besonders hat vielen deutschen Teilnehmern die private Einladung in ein Haus eines Mitgliedes der Hagerstown Wesel Affiliation zum Krebs Essen gefallen. Auch die Teilnahme an der größten Parade der Ostküste war für uns interessant.

Im September 2017 bewarb sich die Stadt Wesel um den Preis der Steuben Schurz Gesellschaft für die beste Städtepartnerschaft. Der Preis wurde der Stadt Wesel, die die Bewerbung mit uns vorbereitet hatte, zugeteilt. Im Januar 2018 wurde der Preis (1.000 Euro) in einer Feierstunde der Steuben Schurz Gesellschaft im Hotel Maritim in Frankfurt an die Bürgermeisterin und den Vorsitzenden Richard Wolsing übergeben. Der Preis soll für eine Dokumentation der Städtepartnerschaft verwandt werden.

Ende November wurde das traditionelle Thanksgiving Dinner durchgeführt, dass wie immer von zahlreichen Mitgliedern und Gästen besucht wurde.

2018

1. Besuch von Ehepaar Oppenheim wg. Verleihung Steuben Schurz Preis
Das Ehepaar Oppenheim aus Frankfurt reiste anlässlich der Verleihung des Preises für die beste deutsch amerikanische Städtepartnerschaft des Jahres 2017 im Januar nach Wesel. Die Bürgermeisterin Westkamp erinnerte bei einem kleinen Empfang an die Preisverleihung in Frankfurt und die Geschichte der Familie Oppenheim in Hagerstown. Herr Oppenheim erläuterte die Zusammenhänge aus den 50er Jahren und die Gründung der Partnerschaft mit Wesel aus amerikanischer Sicht.

2. 17. Amerikanische Schüler und drei Begleiter trafen am Freitag, der 15. Juni, morgens um 7:15 Uhr in Amsterdam zum Schüleraustausch ein.
Sie wurden mit dem Bus vom Vorsitzenden Richard Wolsing und Der KDG Lehrerin Frau Ostermann am Flughafen Schipol abgeholt.

3. Der Side –Trip war geplant vom 25. Juni bis 6. Juli. Abflug ist am Sonntag, 8. Juli, um 13:20 Uhr wieder in Amsterdam. Zum Ende des Besuches findet in der Schule ein deutsch amerikanischer Abend statt, zu dem auch die Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung eingeladen sind.

4. Während des Aufenthaltes der amerikanischen Schüler in Wesel wurde im Auftrag der Stadt Wesel ein Film über den Schüleraustausch gedreht. Hier waren auch ehemalige Austauschschüler beteiligt.

5. Zum Ende des Besuches der amerikanischen Schüler fuhren sie mit dem stellvertr. Vorsitzenden Claus Dieter Schmidtke nach Münster.

6. Zu Thanksgiving 2018 wurde wieder das Thanksgiving Dinner und die Mitgliederversammlung abgehalten.

 

2019

Auch in 2019 fuhren 15 Schülerinnen und Schüler des KDG im April nach Hagerstown. Hier ein Bericht der RP:
Malin scheint es auf jeden Fall zu gefallen. „Ich mag es hier sehr, ich will die Kultur kennenlernen und mir eine Menge ansehen“, sagt die 16-Jährige in die TV-Kamera. Ihre Freundin Celina ergänzt: „Wir wollen eine Menge Freunde treffen, die Schule und die Stadt besuchen.“ Die beiden Schülerinnen gehören zu der Gruppe des Konrad-Duden-Gymnasiums, die gerade in die USA geflogen ist, um dort die Partnerstadt Hagerstown zu besuchen. Und kaum waren sie eingetroffen, schaute ein US-Fernsehsender vorbei, befragte die Weseler Jugendlichen nach ihren ersten Eindrücken und schon waren Malin und Celina im TV. So war bereits der Beginn des dreiwöchigen Austauschs ein echtes Erlebnis, denn wann ist man schon einmal im US-Fernsehen zu sehen?
„Für die lokalen Fernsehsender ist es immer ein besonderes Ereignis, wenn die Austauschschüler aus Deutschland kommen“, berichtet Claus-Dieter Schmidtke. Er gehört zu den Lehrern, die den Austausch mit der Partnerstadt organisieren und war selbst bereits dreimal mit in den USA. Diesmal ist er in Wesel geblieben, steht aber in engem Kontakt mit der Schülergruppe.

Der Gegenbesuch für 2020 durch die amerikanischen Schüler wurde schon früh geplant. Mitte August für der Vorsitzende der Partnerschaftsvereinigung Richard Wolsing mit seiner Frau Helga nach Hagerstown, um die dortige Vereinigung beim Fundrising während des Augustoberfestes zu unterstützen. Nach ca. einstündigem Kreisen über dem Flugplatz Washington Dulles wegen schlechtem Wetter konnten die beiden landen und wurden dann von unseren Partnern abgeholt. Connie Lenhart war die Gastgeberin der beiden. Bei Temperaturen von ca. 40 Grad Celsius und Millionen von Grillen in den Bäumen der Stadt fand dort das Augustoberfest statt. Die Mitglieder der Hagerstowner Partnerschaftsvereinigung beteiligen sich aktiv am Programm mit Kinderbelustigung, Kinderschminken, Essen- und Getränkeverkauf etc. Die Schmankerlstube, der Organisator des Festes, zahlt der Partnerschaftsvereinigung in der Regel ca. 3.000 US$ nach dem Ende der zweitägigen Veranstaltung. Hier von können der Schüleraustausch und andere Dinge der Vereinigung mitfinanziert werden.
Das Ehepaar Wolsing wurde freundlich empfangen und vom regionalen Fernsehsender 5 Fox sowie von einem örtlichen Radiosender interviewt. Im großen Festzelt wurde dann zwei Tage bei bayrischer Musik ausgelassen gefeiert. Bei Fassanstich konnte Richard Wolsing die Grüße der Bürgermeisterin, des Rates und der Bürger der Stadt Wesel ausrichten.

Die Jahresmitgliederversammlung fand am 19.12.2019 statt. Das Thanksgiving Dinner fiel in 2019 wegen Terminüberscheidungen aus.